Mitgliederbereich

Aus Arzt mach' SCHIFFSarzt !

Der Kieler Schiffsarztlehrgang

 

Schiffsärzte stehen vor besonderen Herausforderungen. Je nach Schiffsgröße sind sie alleine oder mit einem weiteren Kollegen für die Betreuung mehrerer hundert bis tausend Menschen an Bord zuständig. Hierbei geht es nicht nur um die Passagiere, sondern vor allen Dingen auch um die Besatzung der Schiffe, für die der Schiffsarzt über mehrere Monate Fachmann für alle Disziplinen sein muss. Die Möglichkeit der zügigen Überweisung an den entsprechenden Facharzt ist an Bord oftmals ebenso schwer umzusetzen, wie die schnelle Evakuierung oder das Finden einer adäquaten Versorgungseinrichtung an Land. Hinzu kommt, dass die aus dem Klinikalltag bekannte Rückfallebene des diensthabenden erfahrenen Kollegen nicht zur Verfügung steht.

 Schiffsarztlehrgang auf Brücke

Zertifikat Maritime Medizin

Es gibt keine unmittelbare Ausbildung zum Schiffsarzt. Auch eine gesetzlich vorgeschriebene spezielle Fortbildungsverpflichtung für Schiffsärzte gibt es zurzeit nicht. Diese Punkte betont auch die als Bildungsträger staatlich anerkannte Schiffsarztlehrgang GbR aus Kiel. In der Regel besteht für Besatzungsmitglieder mit Sicherheitsaufgaben die Verpflichtung ein sogenanntes „Basic Safety Training“ zu absolvieren. Dieses hat wichtige sicherheitstechnische Inhalte, dauert normalerweise zwei Wochen und muss an speziell dafür zugelassenen Ausbildungszentren durchgeführt werden.

Das Zertifikat Maritime Medizin der Landesärztekammer Schleswig-Holstein wurde bis Mitte 2012 vergeben, sofern der Nachweis umfangreicher Lehrgänge und Erfahrungen erbracht werden konnte. Ein Bestandteil der Anforderungen war die Teilnahme am Schiffsarztlehrgang der Marine. Das Zertifikat ist seit Mitte 2012 nicht mehr zu beantragen.

Über das erforderliche medizinische Qualifikationsprofil entscheidet die Reederei in Abhängigkeit der an Bord zu erwartenden Situation. Der Schiffsarztlehrgang soll dabei der individuellen Vorbereitung auf die kommende Aufgabe und die speziellen Erfordernisse des (medizinischen) Arbeitsalltags an Bord dienen.

 

Modulares Konzept

Der von der Landesärztekammer Schleswig-Holstein anerkannte Schiffsarztlehrgang wird seit Anfang 2012 unter Beteiligung verschiedener maritimer Organisationen in modularer Form in Kiel angeboten. Er ist die zivile Alternative zu dem 6-wöchigen Schiffsarztlehrgang der Marine, der seit Anfang 2012 für zivile Ärzte nicht mehr zugänglich ist. Der zivile Schiffsarztlehrgang besteht aus drei einzelnen Modulen von je 5 Tagen Dauer. Ziel der einzelnen Lehrgangsmodule ist es, Ärzte, die bisher an Land tätig waren, mit den komplexen alltäglichen Anforderungen des Schiffsbetriebs vertraut zu machen, die typischen Fallgruben für „Neulinge“ aufzuzeigen und so den Start an Bord einfacher zu machen.

 

Mitglieder der Notarzt-Börse erhalten bei Nachweis der Mitgliedsnummer einen Preisnachlass von 5% auf die

 

Teilnahmegebühr.

 

Informationen und Termine zum Lehrgangsangebot: www.schiffsarztlehrgang.de

Logo Zertifizierung

Telefonnummer Jetzt anfragen »

Notarzt-Börse
Dr. med. André Kröncke
Erlenhof - Alte Salzstraße 7
23911 Pogeez

Tel: 04541 801800
Fax: 04541 8018055

info@notarzt-boerse.de
www.notarzt-boerse.de